Projekt Beschreibung

Klinik Haus Vogt – Kinder- und Jugendpsychatrie – Titisee-Neustadt

Harmonische Raumgestaltung mit Licht und Material

Soziales

Räumliche Neukonzeption der Klinikinnenräume durch ein neues Möblierungskonzeption verbunden mit einer passenden Lichtgestaltung

In der Klinik “Haus Vogt“ – Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie sollten die Innenräume neu gedacht und konzipiert werden. Dabei erfolgte eine räumliche Überarbeitung, sowie ein neues Möblierungskonzeption verbunden mit einer passenden Lichtgestaltung.

Zum einen erfolgte die Umgestaltung der Gemeinschaftsräume unter dem Aspekt der Wohnlichkeit. Damit die Räume von den Bewohnern angenommen und wertgeschätzt werden, wird die funktionale Raumgestaltung durch das Platzieren von Öffnungen unterstützt, um eine gute Übersichtlichkeit zu ermöglichen. Gefördert wird die Wohnlichkeit zudem durch eine inhomogene – scheinbar natürlich gestaltete – Anordnung der Lichtquellen, welche dadurch eine angenehme Lichtatmosphäre erzeugen.

Des Weiteren wurde der Verbindungsflur im Untergeschoss zu einem Aufenthaltsraum umgestaltet. Aufgrund der Gegebenheiten durch die niedrige Decke wurde das Lichtkonzept in die Wände verlagert. Durch den Lichteinfall aus den senkrechten Wandschlitzen wird eine Weitung des Raumes erzeugt. Dadurch konnte eine angenehme Atmosphäre geschaffen werden, welche zum Verweilen einlädt. So ist es naheliegend, dass der Raum inzwischen ein beliebter Gemeinschaftsraum für verschiedene Aktivitäten geworden ist.

Impressionen

zur Übersicht

Sie sind an einer Zusammenarbeit interessiert?

Dann kontaktieren Sie uns für ein persönliches Beratungsgespräch.

Kontakt